Kohlehydrate – berüchtigte Dickmacher?

//Kohlehydrate – berüchtigte Dickmacher?

Kohlehydrate – berüchtigte Dickmacher?

Vorab für alle Podcast Fans. Unten im Beitrag findest Du Direktlinks zum Podcast für diesen Beitrag.

Kohlehydrate sind gut – Fette sind schlecht? !

Das diese allgemeine Volksweisheit so nicht stimmt, weißt du spätestens wenn du meinen Beitrag zum Thema Fette gelesen hast. Kennst du ihn noch nicht, am besten im Anschluß gleich mal reinschauen.

Tja wie ist das jetzt mit den Kohlehydraten – wichtige Nahrung – berüchtigter Dickmacher? Getreide in Form von Brot, Pasta, Pizzateig, Kuchen etc. ist ja mittlerweile unser Grundnahrungsmittel Nr 1. Und für die meisten Menschen die ich so treffe ist es erst mal unvorstellbar mit relativ wenig dieser Grundnahrungsmittel auszukommen.

Was dieser riesige Berg an Kohlehydraten jeden Tag mit dir macht, dem möchte ich in diesem Blog-Beitrag etwas auf den Grund gehen. Und hier geht es mir um Kohlehydrate aus Getreide und nicht um Kohlehydrate aus Obst und Gemüse. Zum Thema Obst und Gemüse, findest du einen eigenen Beitrag. Wie immer versuche ich das Thema so einfach darzustellen, daß jeder etwas daraus mitnehmen kann.

In der Menschheitsentwicklung war stets Fett – nicht Kohlehydrate der bevorzugte Brennstoff für unseren Stoffwechsel. Seit 2 Mio Jahren haben sich die Menschen sehr fettreich ernährt und erst seit sich die Landwirtschaft entwickelt hat, seit ca. 10.000 Jahren haben wir deutlich mehr Kohlehydrate in Form von Getreide zur Verfügung.

Also vertragen wir überhaupt diese Flut von Kohlehydrate in Form von Getreide, Kartoffeln, Reis, Süßigkeiten, Zuckerbomben und das zu jeder Mahlzeit??

Im Grunde kannst du dir diese Frage selbst beantworten. Schau dich in einer Menschenmenge um und du siehst mittlerweile mehr korpulente als schlanke Menschen und selbst bei unseren Kindern gibt es deutlich mehr Übergewichtige als vor 20/30 Jahren.

Welche Kohlehydrate….

Hat das auch etwas mit deinem Kohlehydrat Konsum zutun und vorallem mit welchen Kohlehydraten?

Kohlehydrate sind ja nichts anderes als lange Ketten aus Zuckermolekülen. Und jenachdem welche Kohlehydrate du ißt ergibt das unterschiedliche Zuckermoleküle, die dem Körper unterschiedlich schnell zur Verfügung stehen. Wenn also in deinem Blut durch die dementsprechende Mahlzeit plötzlich viel Zucker in kurzer Zeit vorhanden ist, muß dieser entsprechend schnell aus dem Blut in die Zellen transportiert werden. Das geschieht mithilfe von Insulin, das deine Bauchspeicheldrüse produziert. Denn dein Blut mag keine so hohen Zuckerkonzentrationen.

Zuckerschwemme…

Derartige Nahrungsmittel sind z.B. Weißmehlprodukte, Fruchtsäfte, Limos etc.

Wenn du also ständig schnell verfügbare Kohlehydrate bei jeder Mahlzeit und bei jedem Snack nachschiebst läuft deine Bauchspeicheldrüse ständig auf Höchstleistung, denn du benötigst dementsprechend viel Insulin.

Deine Körperzellen haben aber irgendwann genug von der Zuckerschwemme und machen quasi dicht, lassen also nicht mehr soviel Zucker hinein. Die Bauchspeicheldrüse produziert immer mehr Insulin um den Zucker trotzdem wegzuschaffen. Wenn du diesen Kreislauf über Jahre mitmachst sind die Chancen sehr groß in die Diabetesfalle zu rauschen.

Das ist wie bei einem Motor der ständig auf Höchstleistung läuft, irgendwann macht er schlapp und so ist das auch mit deiner Bauchspeicheldrüse.

Fiese Falle….

Hinzukommt und das ist richtig fies ein hoher Insulinspiegel animiert deine Fettzellen vermehrt Fett einzulagern. Also je mehr Zucker du ißt desto mehr Fett speicherst du.

Je nachdem welche Kohlehydrate du ißt steigt dein Blutzuckerspiegel mehr oder weniger. Wenn du z.B. Gemüse ißt, was auch Kohlehydrate beinhaltet geht der darin enthaltene Zucker deutlich langsamer ins Blut über. Dein Verdauungssystem muß diese Zuckermoleküle erst auspacken, denn sie sind gut in unverdauliche Pflanzenfasern verpackt und das dauert.

Wenn du dagegen Getreideprodukte ißt, kommt es viel schneller zu einer Zuckerschwemme im Blut. Vorallem bei Weizenprodukten und hierbei ist es nicht ausschlaggebend ob Vollkorn oder Weißmehl, denn der moderne Weizen wurde in den letzten Jahrzehnten so verändert, das er einen sehr hohen Anteil an Kohlehydrate hat, je nach Sorte bis zu 70%.

Diese Kohlehydrate werden sehr effizient in Blutzucker umgewandelt und Vollkornweizenbrot treibt den Zuckerspiegel genauso in die Höhe als hättest du einen Schokoriegel gegessen.

So viel zum Thema viel Vollkorn essen ist doch so gesund. Versteh mich nicht falsch, Vollkorn hat sicher viele gesunde Nährstoffe, aber wie immer die Dosis macht das Gift.

Folgen….Achterbahn fahren

Ist der Insulinspiegel hoch lagerst du vermehrt Fett ein. Du mußt also den Insulinspiegel auf ein Normalniveau runterbekommen, damit überhaupt Fettreserven ins Schmelzen kommen, wenn du abnehmen möchtest. Dazu kommen ständige Achterbahnfahrten deines Insulinspiegels, also er schießt nach Getreide- oder Zuckerverzehr hoch, danach folgt das Zuckertal, d.h. du befindest dich in einem ständigen Auf und Ab zwischen Hunger und Sättigung, das sich den ganzen Tag wiederholt. Vielen Dank von deiner Bauchspeicheldrüse.

Ein Beispiel, das du sicher auch kennst….

Lecker Frühstück mit Brot, Semmeln, Marmelade, Honig, riesigem Früchteteller, süßes Teilchen hinterher, so – erstmal pappsatt und was passiert dann?

Nach spätestens 2 Std um 11 Uhr hängst du mit einem Krachhunger, zittrig und unkonzentriert auf deinem Bürostuhl und der nächste Snack muß her. Voila du bist im Zuckertief. Kennst du doch oder?

Deinem Körper wäre es lieber, wenn du die Achterbahnfahrten auf echte Fahrten beschränkst wenn du darauf stehst. Deinem Körper wäre ein Insulinspiegel der ruhig wie ein Bergsee vor sich hin plätschert und sich nicht aufgeregt von Spitze zu Spitze hangelt deutlich lieber.

Macht ein fetter Teller mit Pasta am Abend wirklich glücklich?

Kurzzeitig vielleicht schon. Aber was sagt dein Körper dazu: Dein Insulinspiegel ist dadurch in der Nacht relativ hoch und das verhindert deine Fettverbrennung in der Nacht. Also möchtest du abnehmen, dann wäre eine langsättigende Eiweißquelle abends eine Alternative.

Body-Cleaning Clean 9….

Und da muß ich echt wieder eine Lanze für unser Bodycleaning Programm Clean 9 von Forever brechen. Es hilft dir einfach routinierte Essgewohnheiten zu durchbrechen, zu überdenken und es als Anstoß für veränderte Gewohnheiten zu verwenden.

Erstens benötigst du während diesem 9 Tage dauernden Cleaning kein Brot, das verändert schon mal eingefahrene Routinen. Bei den warmen Mahlzeiten verwendest du viel Gemüse, also auch Kohlehydrate, aber eben die deren Zucker im Darm schön langsam aufgenommen werden. Natürlich kannst du auch während des Cleanings mal Nudeln oder Reis essen, aber dann eben eine kleine Portion und diese eher mittags. Bis abends hat dein Insulinspiegel genug Zeit sich zu beruhigen damit über Nacht deine Fettreserven angegangen werden.

Kartoffeln oder Pseudogetreide als Alternative…

Zweitens könntest du auf Kohlehydrate wie Kartoffeln zurückgreifen, die haben zwar auch jede Menge Kohlehydrate, aber dein Körper verarbeitet diese wieder anders. Gute Alternativen wären auch Pseudogetreide wie Quinoa, Buchweizen, Hirse, Amaranth. Ich liebe Gerichte mit diesem Pseudogetreide.

Und spätestens seit meinem Beitrag zum Thema „Gut Kauen“ weißt du das richtig gut kauen die Verdauung im Mund schon ankurbelt und das wirkt sich, laut Forschung, auch positiv auf deinen Insulinspiegel aus. Solltest Du diesen Beitrag noch nicht kennen am besten gleich mal reinschauen.

Übrigens meine Erfahrung und die vieler Menschen, die dieses Body Cleaning bereits ein oder mehrmals gemacht haben ist die, dass der Hipper auf Brot und Nudeln deutlich nachläßt. Also bist du jemand, dessen Ernährung momentan hauptsächlich aus Brot und Nudeln besteht und du das ändern möchtest, kann dich Clean 9 dabei sehr gut unterstützen.

Suppenkoma adè, du bist deutlich konzentrierter und fühlst dich leichter und wohler. Ein tolles Gefühl das auch nach Clean 9 noch anhält.

Du wirst bemerken je weniger du Zuckerbomben konsumierst desto mehr regelt sich dein Gewicht, dein Wohlbefinden, deine Fitness und deine Konzentration wieder ein.

Das Lieblingskleid oder Anzug passt wieder, die Laune hebt sich und die Ausstrahlung auch. Hab Geduld mit dir und deinem Körper und geh kleine Schritte, aber diese konsequent jeden Tag nach dem Motto „Nur heute“ änder ich mal was, probier was aus….

Dieses Thema ist natürlich so umfassend das ich damit Stunden füllen könnte. Ich habe quasi nur an der Oberfläche geritzt, wenn dich dieses Thema mehr interessiert habe ich auch heute eine tolle Buchempfehlung für dich.

„Die Weizenwampe“ von Dr Med. William Davis. Er behandelt dieses Thema sehr anschaulich und leicht verständlich. Den link dazu findest du wie immer auf meiner Website www.stay-young-be-fit.com.

Link zum Buch   

Link zum Kindle E-Book

Link zum Hörbuch download

Link zur Audio CD

In diesem Sinne Stay Young – Be Fit – eine schöne Zeit und bis zum nächsten Mal

Deine Susanne


 

2018-01-19T16:50:04+00:000 Comments

Leave A Comment

Translate »

100% GRATIS Video "Body Cleaning" | Lerne ein einzigartiges Body Cleaning Programm kennen! Melde dich JETZT gleich an!

x

Top SHOP!

Warum lange warten?


Hier kannst Du dir bequem deine Lieblingsprodukte nach Hause liefern lassen!

x